Armlehnstuhl

Nova

Armlehnstuhl / cod.661

Geringe Abmessungen und äußerste Zweckmäßigkeit sind die kennzeichnenden Merkmale von Nova, eine aus Sitzmöbeln und Café-Tisch bestehende Kollektion, die aus Stahlrohr und Streckblech gefertigt ist. Eigentümlich ist das Profil der Armlehnen, ebenfalls aus Stahlrohr, deren besondere Neigung während des Gebrauchs den höchsten Komfort gewährleistet. Abgerundet wird die Kollektion durch quadratische Esstische und einen rechteckigen Tisch 120x80 cm, dessen klare Linien das einzigartige Design der Sitze unterstreichen. Dank der speziellen Technologie, die für die Materialien für die Oberseite verwendet wird, stabilisieren sich die Nova-Tische automatisch auf jeder Art von Bodenbelag und lösen das Problem des Wackelns, das bei unebenen Böden auftreten kann.
 

Designer: Aldo Ciabatti

Material:  Stahl

Kollektion:  Nova

Wishlist
Wishlist

Technische Angaben

Gewicht: 4.9 Kg
Masse L/B/H: 57 x 57 x 80 cm
Stapelbare: 16
Statische belastung: 200 Kg
Test: EN581-1 / EN581-2

Wartung

STAHL

Um das Produkt lange in gutem Zustand zu erhalten, raten wir, es im Winter in geschlossenen, trockenen Räumen aufzubewahren, damit Kondenswasserbildung vermieden wird. Falls die Produkte in Meeresnähe aufbewahrt werden, empfehlen wir, vor Beginn des Winters die Oberflächen aus Metall alle drei Monate mit Wasser oder Reinigungsmittel und einem weichen Tuch zu säubern und mit Vaselinöl oder Autowachs zu schützen. Mit reichlich Wasser abspülen. Die Verwendung von scheuernden Reinigungsmitteln und Bürsten ist zu vermeiden. An lackierten Oberflächen empfiehlt sich regelmäßiges Wachsen des Rahmens mit hochwertigem Autoflüssigwachs oder einem im Handel erhältlichen Schutzprodukt, um zur Beibehaltung bzw. Wiederherstellung des Oberflächenglanzes der Lackierung beizutragen. Schutzprodukte sind im Eisenwarenhandel oder ähnlichen Geschäften erhältlich. Vorsicht am Meer: Bei der Verwendung in mariner Umgebung kann sich Salz in „Spalten“ am Produkt ansammeln und von dort aus rasch die Lackierung angreifen. In Schwimmbadumgebung kann sich hingegen Chlor auf der Lackschicht ansammeln und diese beschädigen. In beiden Umgebungen können wiederholte Kondensations- und Verdunstungsvorgänge zur Ansammlung dieser korrosiven und aggressiven Substanzen vor allem in Spalten am Produkt führen. Die regelmäßige Reinigung mit milder, biologisch abbaubarer Flüssigseife und Wasser sorgt dafür, dass diese konzentrierten Ablagerungen entfernt und die Oberflächenbeschichtung des Möbelstücks entsprechend obigen Anweisungen geschützt wird. Instandhaltungsintervall: - Aggressive Umgebung (Meer, Industriegebiete, Schwimmbäder): alle 3 Monate; - Durchschnittliche Umgebung (städtischer Raum): alle 6 Monate; - Belastungsarme Umgebung (ländliche Gebiete): alle 12 Monate. Bei Tischen empfiehlt es sich, diese nicht mit direkt aneinander anliegenden Tischplatten wegzustellen und sie an trockenen, gut belüfteten Orten einzulagern, um die Entstehung von Kondensat zu vermeiden.