Design&Simulation Centre 2018-09-21T15:38:32+00:00

EMU: EINWEIHUNG DES NEUEN

Design&Simulation Centre

EMU weiht das neue Design&Simulation Centre ein, ein Forschungs- und Projektzentrum, um den Entwicklungsarbeiten am Produkt und dem Einsatz der Produkte in den verschiedensten Bereichen mehr Raum zu verleihen. Das Zentrum ist für das Unternehmen, das seit Jahren sowohl mit international renommierten als auch mit jungen, aufstrebenden Designern zusammenarbeitet, von großer Bedeutung und integrierender Teil eines umfassenderen Projekts zur Entwicklung der Unternehmensmarke.

EMU stellt das neue Design&Simulation Centre vor, ein Forschungs- und Projektzentrum, für das sich der Gesellschafterkreis stark gemacht hat und das von diesem zu einem der wichtigsten Bestandteile des neuen Entwicklungsprogramms erklärt wurde. Ziel ist es, die vom Unternehmen seit einigen Jahren vorangetriebene Forschungsarbeit am Produkt und dessen Einsatzmöglichkeiten in den verschiedensten Bereichen immer mehr zu fördern, auch dank der Zusammenarbeit mit international renommierten sowie jungen, aufstrebenden Designern.
Dieser neue Bau, nach einem architektonischen Projekt des Designers Andrea Pascucci realisiert, bietet eine Fläche von ca. 1.000 m2; er ist mit seinen sauberen, wesentlichen und strengen Linien frei von formalen architektonischen Kontaminationen und lässt viel Platz für die Einrichtungsvorschläge.
Aufgrund der großen Fensterflächen sind die Innenräume nicht nur sehr hell, sondern sie stehen stets in Kommunikation mit dem Außenbereich und ermöglichen eine Perspektive, die den Raum im Freien kontinuierlich miteinbezieht.
Eine lineare Architektur, die die Simulierung der verschiedenen Bereiche hervorhebt – egal ob es um privat oder der Öffentlichkeit gewidmete Räumlichkeiten geht, ob diese zum Wohnen oder Erholen konzipiert sind oder ob es sich um Verandas oder Outdoor-Zonen handelt; die Gebäudestruktur aus Stahlbeton vermittelt Robustheit und fügt sich perfekt in die Umgebung ein auf dem bereits bestehenden Werksgelände von EMU mit seinen ca. 100.000 m2 Fläche, von denen die Hälfte bebaut ist. Verbindungsglied zwischen dem neuen Gebäude und dem danebenliegenden Büroblock ist die Verkleidung eines Teils der Fassade mit Streckmetall, eine zweite Haut, die ein historisches Material der EMU-Produktion aufgreift.
Das neue Design&Simulation Centre hat sich nicht nur zum Ziel gesetzt, das Produkt an sich aufzuwerten, indem es dieses in die natürlichen, dafür bestimmten Indoor- bzw. Outdoorbereiche integriert, sondern auch dem Verkauf ein hilfreiches Instrument für die Kundenbetreuung in die Hand zu geben: Den Kunden kann auf diese Weise eine viel realistischere Vorstellung des Einrichtungsresultats geboten werden. Außerdem soll das Zentrum der Forschungs- und Entwicklungsaktivität der derzeitigen Projektabteilung neue Impulse verliehen in einem Ambiente, in dem Techniker und Designer durch die kontinuierliche Entwicklung von Prozessen und Produkten Inspiration finden können.
EMU zielt aber auch auf die Entdeckung aufstrebender Talente ab und auf die Zusammenarbeit mit Universitäten und Design-Centern für einen gewinnbringenden Dialog zwischen jungen „Köpfen” und einem Unternehmen, das schon immer die italienische Kultur des Wohnens im Freien in die ganze Welt exportiert. Aus diesem Grunde sind in diesem neuen Gebäudes auch Plätze für Praktikanten vorgesehen sowie die Einrichtung von Forschungslabors.

Design&Simulation Centre – News

EMU Open days

"Open Days" von EMU ist eine Gelegenheit, um sich zu treffen und auf die Wünsche der Kunden einzugehen, die [...]

EMU Design&Simulation Centre

EMU stellt das neue Design&Simulation Centre vor, ein Forschungs- und Projektzentrum, für das sich der Gesellschafterkreis stark gemacht hat und [...]