Patrick Norguet
Patrick Norguet 2018-10-31T22:43:43+00:00

DESIGNER

Patrick Norguet

BIOGRAFIE

Patrick Norguet geht Gegenstände und das Design von einer grafischen Perspektive an. Seit seiner Kindheit hat er Schulbüchern stets Skizzenblöcke vorgezogen und diese mit Skizzen und Zeichnungen gefüllt.. Eine Praktikumserfahrung in der Industrie und ein Designstudium in Paris (ESDI) kennzeichnen das unübliche Profil dieses konstruktiven Rebellen.
Seine Karriere nahm im Jahr 2000 eine dramatische Wendung, als Giulio Cappellini seinen inzwischen berühmten „Rainbow Chair“ entdeckte. Er trat dem Kreis der bedeutenden Designer bei und eröffnete sein eigenes Pariser Studio. Seit dieser Zeit hat er für bedeutende Hersteller (Tacchini, Kristalia, Cassina, Alia, Tolix…) und bekannte Marken gezeichnet.
Für Patrick Norguet geht es beim Design zuallererst um glückliche Begegnungen. Was ihn am meisten begeistert, ist, sich mit Herstellern auszutauschen, deren Know-how kennenzulernen; der Impuls eines kreativen Vorhabens, das von technischen Zwängen, wirtschaftlichen Hürden eingeengt wird und die Erwartungen eines Benutzers, den er hofft, unaufdringlich, jedoch dauerhaft für sich zu gewinnen.
Sich von allem inspirieren lassend, was ihn umgibt, verfolgt Patrick Norguet keine Tendenzen, sondern versucht, Produkten eine Form zu verleihen, deren Sachdienlichkeit und Modernität sich bewähren: „Ein gut entworfenes Objekt, ein mittels selbstloser Zusammenarbeit gestaltetes Objekt ist zeitlos.“
Von Verbrauchsgütern zu Luxusartikeln: Patrick Norguet hinterlässt stets einen Eindruck von Authentizität und Eleganz. Er stellt heute eine wesentliche Persönlichkeit auf der internationalen Design-Bühne dar.

SAMMLUNGEN

Für EMU hergestellte Produkte

NEF
TAMI