Sitzpouf/beinauflage

Snooze

Sitzpouf/beinauflage / cod.204

Große Abmessungen und eine geschwungene, schmeichelnde Form: Das sind die Eigenschaften von Snooze, dem Entspannungssessel von EMIU. Das Gestell besteht aus Stahlrohr. Man hat die Wahl zwischen 7 Farben, die mit den 7 Stofffarben kombinierbar sind. Sämtliche Metallkomponenten sind durch Kunststoffteile isoliert. Anhand eines ebenso einfachen wie originellen Stellmechanismus der Armlehne lassen sich zwei Positionen einstellen: eine Lese- und eine Ruheposition. Passend zum Liegestuhl, die praktische Fußstütze – in allen angebotenen Farbvarianten – und der Regiesessel, der jetzt durch den zusätzlichen Halt in der Rückenlehne und die neue Sitzpolsterung noch bequemer ist. Neue Farben für 2016. Der neue Cozy Liegestuhl, entworfen für den Innen- und Außenbereich, besteht aus synthetischem Netz und Mikrofaser.
 

Material:  Emu-tex - Stahl

Kollektion:  Snooze

Weitere Infos
Wo kann ich dieses Produkt finden

Technische Angaben

Gewicht: 3.40 Kg
Masse L/B/H: 72 x 32 x 43 cm
Klapp: Ja
Statische belastung: 200 Kg
Sitzfläche: Emu-Tex

Wartung

EMU-TEX

Den verlängerten Kontakt mit Fett- und/oder Farbstoffen vermeiden, die vom Beschichtungsmaterial aufgenommen und nicht nur die Struktur des Garns beschädigen, sondern auch bleibende Flecken verursachen können. Häufige Reinigung: Wasser und flüssige, nicht scheuernde sowie farblose Reinigungsmittel mit einem neutralen PH-Wert verwenden. Das Reinigungsmittel eventuell einige Minuten einwirken lassen. Mit reichlich, maximal 30 °C warmem Wasser reinigen. Bei der Verwendung von Druckgeräten muss die Spitze des Verteilers mindestens 60-70 cm von der Oberfläche des Produkts entfernt sein. Vorgang bei Bedarf wiederholen. Regelmäßige und/oder außerordentliche Reinigung: Regenerierendes Fleckenmittel für PVC folgendermaßen verwenden: Vorgehensweise: – das Fleckenmittel auf das verschnitzte Gewebe auftragen; – 15-30 Minuten einwirken lassen; – die Flecken mit einer gewöhnlichen Wäschebürste mit Seidenborsten gründlich bürsten (das ist erforderlich, das der Schmutz ins Gewebe eingedrungen ist); – mit Leitungswasser abspülen (nach Möglichkeit mit einem Hochdruckreiniger; das Geräte mit ca. 60 cm vom Gewebe fernhalten, um es durch den hohen Druck nicht zu beschädigen); – Vorgang bei Bedarf wiederholen. Hinweis: Das Produkt nicht auf den lackierten Teilen auftragen.


STAHL

Um das Produkt lange in gutem Zustand zu erhalten, raten wir, es im Winter in geschlossenen, trockenen Räumen aufzubewahren, damit Kondenswasserbildung vermieden wird. Falls die Produkte in Meeresnähe aufbewahrt werden, empfehlen wir, vor Beginn des Winters die Oberflächen aus Metall alle drei Monate mit Wasser oder Reinigungsmittel und einem weichen Tuch zu säubern und mit Vaselinöl oder Autowachs zu schützen. Mit reichlich Wasser abspülen. Die Verwendung von scheuernden Reinigungsmitteln und Bürsten ist zu vermeiden. An lackierten Oberflächen empfiehlt sich regelmäßiges Wachsen des Rahmens mit hochwertigem Autoflüssigwachs oder einem im Handel erhältlichen Schutzprodukt, um zur Beibehaltung bzw. Wiederherstellung des Oberflächenglanzes der Lackierung beizutragen. Schutzprodukte sind im Eisenwarenhandel oder ähnlichen Geschäften erhältlich. Vorsicht am Meer: Bei der Verwendung in mariner Umgebung kann sich Salz in „Spalten“ am Produkt ansammeln und von dort aus rasch die Lackierung angreifen. In Schwimmbadumgebung kann sich hingegen Chlor auf der Lackschicht ansammeln und diese beschädigen. In beiden Umgebungen können wiederholte Kondensations- und Verdunstungsvorgänge zur Ansammlung dieser korrosiven und aggressiven Substanzen vor allem in Spalten am Produkt führen. Die regelmäßige Reinigung mit milder, biologisch abbaubarer Flüssigseife und Wasser sorgt dafür, dass diese konzentrierten Ablagerungen entfernt und die Oberflächenbeschichtung des Möbelstücks entsprechend obigen Anweisungen geschützt wird. Instandhaltungsintervall: - Aggressive Umgebung (Meer, Industriegebiete, Schwimmbäder): alle 3 Monate; - Durchschnittliche Umgebung (städtischer Raum): alle 6 Monate; - Belastungsarme Umgebung (ländliche Gebiete): alle 12 Monate. Bei Tischen empfiehlt es sich, diese nicht mit direkt aneinander anliegenden Tischplatten wegzustellen und sie an trockenen, gut belüfteten Orten einzulagern, um die Entstehung von Kondensat zu vermeiden.